Fachinformatiker Systemintegration

Fachinformatiker Systemintegration IHK
Fachinformatikerin Systemintegration IHK

 

Termine

Start und Ende der Kurse

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Die Umschulung findet in Vollzeit- oder in berufsbegleitend statt (Ferienzeiten sind eingeplant)

Vollzeit
Gesamtdauer der Umschulung
ca. 24 Monate

Praktikum
Über Didact steht den TeilnehmerInnen ein breites Partnernetzwerk zur Verfügung, das laufend erweitert wird. Im Bedarfsfall stehen wir den TeilnehmerInnen bei der Vermittlung von geeigneten Praktikumsplätzen ganz individuell zur Seite.

Abschluss

Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration (IHK)
und
ECDL – European Computer Driving Licence

optional Zusatzqualifikation:
Ausbildung der Ausbilder (IHK) – AdA

Die Abschlussprüfung findet vor der Industrie- und Handelskammer schriftlich und mündlich statt.

fortbildung-weiterbildung-avatar-07-

Tätigkeitsprofil

Fachinformatiker/innen für Systemintegration planen, installieren und konfigurieren komplexe Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik. Hierbei spielt der Kundenservice einschließlich der System- und Anwendungsberatung sowie der Bereich der Kundenschulung eine wichtige Rolle. Unter Einsatz modernster Experten- und Daignosesysteme analysieren sie Störungen und beheben diese. Zu einem Kernbereich ihrer Aufgaben gehört die Verwaltung und der Betrieb komplexer unternehmensinterner wie -externer Informations- und Kommunikationssysteme.
Der Fachinformatiker für Systemintegration plant, installiert, wartet und administriert Systeme wie Netzwerke und ist darüber hinaus stets für Mitarbeiter/innen wie Kunden der richtige Ansprechpartner wenn es um Betriebssysteme, die Netzwerktechnik und die Arbeit mit Protokollen geht.
Zu den typischen Einsatzgebieten der Fachinformatiker zählen:

Rechenzentren
Industrie-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen mit großen Rechensystemen und komplexen EDV – Anlagen
Informations- und Telekommunikationsunternehmen
PC- und Elektronik – Einzelhandelsunternehmen
Schulungsunternehmen
auf IT-Projekte spezialisierte Unternehmensberatungsgesellschaften
u.v.m.

Ausbildungsinhalte

Die Qualifikation zum/zur Fachinformatiker/in für Systemintegration gehört zu den IHK-Ausbildungsberufen im Fachbereich Informatik und Informationstechnologie. Auf der Grundlage des modernen Lehrplans werden die TeilnehmerInnen in den Bereichen Auswahl, Entwicklung, Anpassung und Wartung von Software und Datenbanken sowie auf dem Gebiet der Anwenderschulung ausgebildet. Hinzu kommt die intensive Auseinandersetzung  mit geeigneten Methoden und Verfahren der Softwaretechnik sowie ein intensives und breit angelegtes Programmiersprachen- und Entwicklungstraining.

  • Arbeits- und Betriebslehre mit Gesundheits- und Umweltschutz
  • Geschäfts-, Leistungsprozesse und Organisation
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken Informations- und telekommu-nikationstechnische Produkte und Märkte
  • Herstellung und Betreuung von Systemlösungen
  • Schulung
  • Systementwicklung (Analyse, Design, Schnittstellenkonzepte, Testverfahren)
  • Informations- und telekommunikationstechnische Systeme
  • Kundenspezifische Anwendungslösungen (Anpassung, Softwarepflege, Bedieneroberflächen, Präsentation, technisches Marketing)
  • Fachaufgaben im Einsatzgebiet (Produkte, Prozesse, Verfahren, Projektmanagement)
  • Fachenglisch

Perspektiven

Ob als Systemintegratoren bzw. System- und Netzwerkadministrator/in, Informatikassistent/in, IT Entwickler/in, Systemprogrammierer/in oder IT-Assistent/in – mit dem qualifizierten Abschluss als Fachinformatiker/in für Systemintegration (IHK) steht den ambitionierten Absolvent/innen eine wahre Fülle an beruflichen Ein- und Aufstiegschancen offen. Auch wenn das Berufsbild dem Bereich Informatik und Informationstechnologie zugeordnet ist, so lässt sich doch der Einsatzbereich der ausgebildeten Informatikfachkräfte nicht auf eine bestimmt Branche begrenzen. Überall dort wo IT–Infrastrukturen bestehen, modifiziert oder neu eingerichtet werden müssen, bieten sich fortlaufend neue, spannende Herausforderungen und eine wirkliche Vielfalt an beruflichen Perspektiven.

Voraussetzungen

  • Mindestens Qualifizierender Hauptschulabschluss
  • erwünscht Mittlerer Bildungsabschluss oder vergleichbare Schulbildung
  • Eignungstest
  • Entscheidung durch den Kostenträger

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht