Informatikkaufmann

Informatikkaufmann Umschulung IHK /

Informatikkauffrau Umschulung IHK

Termine

Start und Ende der Kurse

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Die Umschulung findet in Vollzeit oder berufsbegleitend statt (Ferienzeiten sind eingeplant)

Vollzeit
Gesamtdauer der Umschulung
ca. 20 Monate
2115 Unterrichtseinheiten

Fachausbildung
1. Fachausbildung: ca. 11 Monate
2. Praktikum: ca. 7 Monate
3. Prüfungsvorbereitung: ca. 2 Monate

Praktikum
Über Didact steht den TeilnehmerInnen ein breites Partnernetzwerk zur Verfügung, das laufend erweitert wird. Im Bedarfsfall stehen wir den TeilnehmerInnen bei der Vermittlung von geeigneten Praktikumsplätzen ganz individuell zur Seite.

ite.

Abschluss

IT-Systemkaufmann/frau (IHK)
und
ECDL – European Computer Driving Licence

optional Zusatzqualifikation:
Ausbildung der Ausbilder (IHK) – AdA

Die Abschlussprüfung findet vor der Industrie- und Handelskammer schriftlich und mündlich statt.

fortbildung-weiterbildung-avatar-08-

Tätigkeitsprofil

Informatikkaufleute analysieren Geschäftsprozesse im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations-, Kommunikations- und Telekommunikationstechnik.
Sie erarbeiten Anforderungsprofile und Pflichtenhefte, ermitteln darüber hinaus den Bedarf an informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, erteilen Aufträge und beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme.
Informatikkaufleute erstellen und implementieren Anwendungslösungen unter Beachtung fachlicher und wirtschaftlicher Aspekte, setzen gezielt Methoden des IT-Projektmanagements ein und administrieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme.

Ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil des Leistungsspektrums von Informatikkaufmännern/-frauen, stellt der Bereich der Beratung, Anleitung und Schulung von Benutzern bzw. Mitarbeiter/-innen und Kunden dar.

Ausbildungsinhalte

  • Allgemeine und spezielle Wirtschaftslehre
  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
  • Informationsquellen und Arbeitsmethoden
  • IT-Systeme
  • Vernetzte IT-Systeme
  • Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen
  • Markt-und Kundenbeziehungen
  • Öffentliche Netze und Dienste
  • Betreuen von IT-Systemen
  • Rechnungswesen, Buchhaltung und Controlling
  • Fachenglisch

Perspektiven

Ambitionierten IT-Systemkaufleuten bietet der Markt ein breites Spektrum an unterschiedlichen beruflichen Aufgabenbereichen und interessanten Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Ein optimaler Einstieg in die Branche bietet bspw. der Bereich der Projektrealisierung, der Verkauf, die Kundenberatung oder die Mitarbeit im Qualitäts- und Produktmanagement. Mit entsprechender Berufserfahrung bieten sich zudem Aufstiegschancen als Accountmanager, Projekt-, Teilprojekt-Gruppen- oder Schulungsleiter an. Folgende Betriebe und Unternehmungen bieten ausgebildeten IT-Systemkaufleuten ein breites Betätigungsfeld:

  • IT / EDV – Software Groß- und Außenhandel
  • Spezialisierte Marketing-, Kommunikations- und Beartungsunternehmen
  • Hersteller von Software- und Systemlösungen
  • Hard- und Software – Einzelhandel und Vertrieb
  • Telekommunikationsunternehmen und Provider

Vorraussetzungen

  • Mindestens Qualifizierender Hauptschulabschluss
  • erwünscht Mittlerer Bildungsabschluss oder vergleichbare Schulbildung
  • Eignungstest erforderlich
  • Entscheidung durch den Kostenträger

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht