089 219971 0 info@didact.de
IT Systemkaufmann

IT Systemkaufmann IHK /

IT Systemkauffrau IHK

Termine

Start und Ende der Kurse

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Die Umschulung findet in Vollzeitform statt:

Vollzeit-Lehrgang in 20 Monaten

Betriebliches Praktikum

Wiederholung/Abschluss IHK

Prüfungsorganisation

Die Abschlussprüfung zur/zum IT-Systemkaufmann/IT-
Systemkauffrau findet vor der Industrie- und Handelskammer
schriftlich und mündlich statt.

Teilnehmerkapazität:
24 Teilnehmer

Abschluss

IT-Systemkaufmann (IHK)
IT-Systemkauffrau (IHK)

fortbildung-weiterbildung-avatar-09-

Tätigkeitsprofil

Zum Aufgabenspektrum qualifizierter IT-Systemkaufleute gehört in erster Linie das zur Verfügung stellen von informations- und telekommunikationstechnischen Kundenlösungen sowie die Durchführung von Projekten mit kaufmännisch-technischer Schwerpunktsetzung. Die durch ihre spezialisierte Ausbildung breit qualifizierten Fachkräfte sind vorwiegend im Einkauf, Vertrieb, der Beratung und Schulung tätig. Ferner sind sie für die Durchführung von Serviceleistungen zuständig und stehen dem Kunden als versierter Ansprechpartner zur Verfügung. Zu ihren zentralen Aufgaben gehört überdies die branchenspezifische Marktbeobachtung sowie die Planung und Durchführung von entsprechenden Marketingmaßnahmen.

Ausbildungsinhalte

Allgem. Wirtschaftslehre
Rechtsgrundlagen der Berufsausbildung Betriebl. Leistungsprozess

Marktbeobachtung
Marktbeobachtung und -forschung im Projektgeschäfte, Instrumente der Marktforschung, Kundenanalyse, Konkurrenzanalyse

Marketinginstrumente
Produkt- und Sortimentspolitik, Marketing-Mix (Werbung, PR, Verkaufsförderung, Preis- und Konditionenpolitik, Vertrieb)

Werbung und Verkaufsförderung
Werbeziele, Werbeplanung, Werbeerfolgskontrolle, rechtliche Rahmenbedingungen

Vertriebstechniken
Vertriebswege ermitteln, Kundeninformationen auswerten, Kundenkontakte vorbereiten und herstellen

Kundenberatung
Kundenwünsche mit Leistungsangebot vergleichen, Vorgehens-
weise ableiten, Produkte und Dienstleistungen präsentieren

Analyse
Geschäftsprozessorganisation, Aufbau- und Ablauforganisation, Produkte und Dienstleistungen, Rahmenbedingungen, Erhebungstechniken, Analyse der IT-Struktur, Schwachstellenanalyse, Lastenheft/Pflichtenheft

Konzeption
Gestaltung von Geschäftsprozessen, Hard- und Softwareentwurf,
Softwareergonomie, Datenbankentwicklung, Kosten-/Nutzen-Analyse

Benutzeroberflächen
Menügesteuerte und grafische Benutzeroberflächen ergonomischgestalten
Präsentationen
Präsentationskonzepte erstellen und Präsentationendurchführen

Servicekonzepte
Arten von Serviceverträgen, Kalkulation von Serviceleistungen, Konzeption von Schulungsmaßnahmen, Benutzerbetreuung, Werkzeuge, Kostenkontrolle von Wartungsverträgen und Gewährleistung, Lizenzüberwachung

Angebotserstellung
Kostenorientierte Preisermittlung, Beschaffung von Fremdleistungen, Angebote erstellen

Verträge
Arten von Verträgen, Finanzierungsvorschläge und Vergleichskriterien, Prüfungs- und Rügepflichten

Abrechnung von Leistungen
Fakturierung, Konsequenzen bei Erfüllungsstörungen

Rechnungswesen und Controlling
Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Kennziffern

Projektmanagement
Projektplanung, -durchführung und -kontrolle, Qualitätssicherung

EDV –MS-Office-Ausbildung

  • Professionelles Anwendertraining
  • PowerPoint: Geschäftsgrafik/Präsentationstechnik
  • PC als Kommunikationsmittel im Netz
  • Internet/MS-Outlook

Geschäftskorrespondenz

  • Deutsch/Textverarbeitung/Textbearbeitung
  • Formulierungstechniken/-übungen
  • Rechtschreib- und Grammatikregeln, Zeichensetzung

Englisch für den Beruf

  • Grund- und Aufbauwortschatz Computing
  • Grammatiktraining/Wortschatzaufbau
  • Einführung: einfache Handelskorrespondenz
  • Übersetzungsübungen, Telephoning
  • Übungen: Lesen, Schreiben, Sprechen, Verstehen

Perspektiven

Ambitionierten IT-Systemkaufleuten bietet der Markt ein breites Spektrum an unterschiedlichen beruflichen Aufgabenbereichen und interessanten Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Ein optima- ler Einstieg in die Branche bietet bspw. der Bereich der Projek- trealisierung, der Verkauf, die Kundenberatung oder die Mitarbeit im Qualitäts- und Produktmanagement. Mit entsprechender Berufserfahrung bieten sich zudem Aufstiegschancen als Account- manager, Projekt-, Teilprojekt-Gruppen- oder Schulungsleiter an. Folgende Betriebe und Unternehmungen bieten ausgebildeten IT-Systemkaufleuten ein breites Betätigungsfeld:

  • IT / EDV – Software Groß- und Außenhandel
  • Spezialisierte Marketing-, Kommunikations- und Beartungsunternehmen
  • Hersteller von Software- und Systemlösungen
  • Hard- und Software – Einzelhandel und Vertrieb
  • Telekommunikationsunternehmen und Provider

Vorraussetzungen

Der Kostenträger prüft in der Regel die Voraussetzungen. Beim Maßnahmeträger wird ein Eignungs- und Sprachtest durchgeführt:

  • Deutsch-Test und Englisch-Test
  • Umgang mit Zahlen und Basics im Rechnen
  • IT-Eignungstest

Schulbildung:
Mind. 8-9 Schuljahre oder vergleichbare Schulbildung
Mehrjährige Berufserfahrung

Zielgruppe

IT-Systemkaufleute müssen technische und kaufmännische Grundlagen gleichermaßen beherrschen. Sie sind es, die die vor- gegebenen Anforderungen, die sich aus den fachlichen Gegebenheiten und den Bedürfnissen der Kunden ergeben, in komplexe Hard- und Softwaresysteme umsetzen.

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht