tourismuskaufmann tourismuskauffrau ihk iflas

Tourismuskaufmann Tourismuskauffrau IHK IFlaS

Termine

Start und Ende der Kurse

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Die Umschulung findet in Vollzeit- oder in berufsbegleitend statt (Ferienzeiten sind eingeplant)
Dieser Lehrgang wird nur als Umschulungsmaßnahme durchgeführt.

Vollzeit
Gesamtdauer der Umschulung
ca. 20 Monate
2115 Unterrichtseinheiten

Fachausbildung
1. Fachausbildung: ca. 11 Monate
2. Praktikum: ca. 7 Monate
3. Prüfungsvorbereitung: ca. 2 Monate

Vollzeit (IFlaS)
Gesamtdauer der Umschulung
ca. 24 Monate; 2684 Unterrichtseinheiten

Praktikum
Über Didact steht den Teilnehmer/-innen ein breites Partnernetzwerk zur Verfügung, das laufend erweitert wird. Im Bedarfsfall stehen wir den Teilnehmer/-innen bei der Vermittlung von geeigneten Praktikumsplätzen ganz individuell zur Seite.

Abschluss

Tourismuskaufmann/-frau (IHK)
(Kauffrau/-mann für Privat- und Geschäftsreisende)

Mögliche Zusatzqualifizierung:

Computerreservierungssysteme (AMADEUS GALILEO FIDELIO)
English for Tourism
Reiseleiter/in
QM-Assistent/in; interne/r Auditor/in

Die Abschlussprüfung Tourismuskaufmann/-frau findet vor der Industrie- und Handelskammer schriftlich und mündlich statt.

fortbildung-weiterbildung-avatar-01-

Tätigkeitsprofil

Die große Dynamik im internationalen Tourismus hat sich auch auf die Qualifikationsanforderungen der Unternehmen in der Branche, wie Reisebüros, Reiseveranstalter, Geschäftsreiseservices sowie auf das unternehmensspezifische Geschäftsreisemanagement nachhaltig ausgewirkt. Durch die Aktualisierung des Ausbildungsberufs wird den Nachwuchskräften eine moderne und zukunftsorientierte Ausbildung vermittelt, die auf die vielseitigen und komplexen Aufgaben in der Touristikbranche optimal vorbereitet.
Die zentralen Aspekte der Ausbildungsmodernisierung sind neben dem Bereich Geschäftsreisemanagement auch die stärkere Berücksichtigung der Kundenorientierung, Kundenbindung und des Marketings sowie die Integration von Wahl- und Zusatzqualifikationen in die neue Ausbildungsordnung.
Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen planen, vermitteln und verkaufen Individual-, Gruppen- und Veranstalterreisen. Darüber hinaus planen und organisieren Sie Geschäftsreisen, beraten Kunden über Reisemöglichkeiten und Reiseziele, kalkulieren Preise, entwickeln Marketingmaßnahmen und führen sie durch. Hauptsächlich sind sie in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern oder auch bei Geschäftsreiseservices tätig. Darüber hinaus werden sie im unternehmenseigenen Geschäftsreisemanagement sowie bei Leistungsträgern im Tourismus eingesetzt, etwa bei Busunternehmen, Reedereien, Fluggesellschaften, größeren Hotels oder Fremdenverkehrsstellen.

Ausbildungsinhalte

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Geschäftsprozesse im Tourismus
  • Kaufmännische Steuerung und Dienstleistungen
  • Informations- und Datenkommunikationstechniken inkl. CRS
  • Wahlqualifikation: Reisevermittlung, Reiseveranstaltung oder Geschäftsreisen
  • English for Tourism
  • Spanisch für Touristen
  • Deutsch / Kfm. Schriftverkehr

 

Wahlangebote mit zusätzlichen Zertifikaten:

  • Qualitätsmanagement-Ausbildung: QM-Assistent/-in / Interne/r Auditor/in

Zusatzangebote:

  • Sozialpädagogische Beratung
  • Stützunterricht
  • Praktikumsbetreuung; Arbeitsplatzcoaching

Perspektiven

Ausgezeichnete Perspektiven in:

  • Reisebüros,
  • bei Reiseveranstaltern,
  • Bustouristik-Unternehmen,
  • an Flughäfen,
  • Fremdenverkehrsbüros,
  • Hotelrezeptionen,
  • auf Kreuzfahrtschiffen,
  • im Bereich der Reiseleitungen oder
  • im Destinationsmanagement.

Vorraussetzungen

Der Kostenträger prüft in der Regel die Voraussetzungen. Beim Maßnahmenträger werden bei fehlenden Nachweisen ein Berufseignungs- und Sprachtest durchgeführt. Gute Allgemeinbildung, mind. 8 – 9 Jahre Schulbildung oder vergleichbare Schulbildung (Mittlere Reife erwünscht).

Sonstige Bedingungen:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Affinität zu Wirtschaft, Geographie und Mathematik
  • Englischkenntnisse (Eignungstest)
  • Deutschkenntnisse (Eignungstest)
  • Berufseignungstest
  • Logisches und analytisches Denken

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht