Buchhaltungsfachkraft (berufsbegleitend)

Terminplan

bis 12 Monate - Berufsbegleitend - 08.01.2022 bis 17.12.2022

Flyer PDF Download

Tätigkeitsprofil

Mitarbeiter/-innen im Bereich des betrieblichen Rechnungswesens sind meist mit einer Fülle von neuen steuerlichen Richtlinien und Entwicklungen konfrontiert. Darüber hinaus ergeben sich natürlich auch aus betriebsinternen Veränderungen, unternehmerischen Umstellungen, Planungen und Strategien immer neue Herausforderungen. Fachkräfte für das betriebliche Rechnungswesen übernehmen eine Vielzahl von Aufgaben und arbeiten nicht selten direkt mit der Geschäftsleitung sowie darüber hinaus mit Bilanzbuchhaltern, Steuerberatern und Controllern zusammen.


Zugangsvoraussetzungen

Die Qualifizierung richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Berufserfahrungen und Vorkenntnissen:

  • Kaufmännische Mitarbeiter/-innen mit Berufsziel Buchhaltung / Rechnungswesen / Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Personenkreis mit anerkannter Berufsausbildung, der sich auf Finanzbuchhaltung / Lohn- und Gehaltsabrechnung spezialisieren möchte
  • Personenkreis mit sorgfältiger und selbstständiger Arbeitsweise und Freude am Umgang mit Zahlen.


Inhalte

Modul 1: Finanzbuchführung

Finanzbuchführung

  • Einführung in die Rechtsformen der Unternehmen
  • die Bücher der Buchführung
  • Buchen auf Bestandskonten und auf Erfolgskonten
  • Privatentnahmen und Privateinlagen
  • Umsatzsteuer im Bezugs- und Absatzbereich
  • Nebenbücher der Buchführung (Kontokorrentbuch mit Debitoren und Kreditoren)
  • Organisation der Buchführung
  • Bestandsveränderungen im Lager und Buchung der Bestandsveränderung
  • Computergestützter Beleggeschäftsgang (DATEV)

Buchung in wichtigen Sachbereichen d. Industriebetriebes

  • Absatzbereich
  • Sonderfälle im Beschaffungsbereich (Gutschriften, Rabatte, Boni, Skonti)
  • Sonderfälle im Absatzbereich (Gutschriften, Rabatte, Boni, Skonti)
  • Buchungen im Personalbereich
  • Zahlungsausgleich

Anlagenbuchhaltung

  • Anschaffung von Gegenständen des Anlagevermögens
  • Ermittlung der Anschaffungskosten
  • Geringwertige Gegenstände (GWG, GWG-Sammelposten)
  • Abschreibungen auf Sachanlagen
  • der Anlagenspiegel

Auswertung des Jahresabschlusses

  • Erstellung der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Erstellung, Auswertung und Analyse der Bilanz

Steuern

  • Einführung in die Abgabenordnung
  • Umsatzsteuer
  • Einkommensteuer

EDV

  • Buchen mit dem Finanzbuchführungsprogramm DATEV

 

Modul 2: Lohn- und Gehaltsabrechnung

Einführung in die Entgeltabrechnungen (64 UE , jeden 2. Samstag)

  • Entgeltsformen
  • Ermittlung des Bruttoentgeltes
  • Sachbezüge, Einmalbezüge, Sonderbezüge
  • Freibeträge und Freigrenzen
  • Mindestlohngesetz
  • Ermittlung der lohnsteuerrechtlichen Abzüge
  • Ermittlung der sozialversicherungsrechtlichen Abzüge
  • Nettobezüge, Nettoabzüge
  • Ermittlung der Nettobeträge und Auszahlungsbeträge
  • Berücksichtigung von Tarifverträgen & Betriebsvereinbarungen
  • Geringfügig entlohnt Beschäftigte, kurzfristig Beschäftigte
  • Geringverdiener
  • Besonderheiten bei der Entgeltsabrechnung von beschäftigten Rentnern
  • Erstellung manueller Entgeltsabrechnungen von Januar bis Dezember eines Jahres
  • Reisekosten

EDV (32 Unterrichtseinheiten, jeden Samstag)

  • Entgeltsabrechnungen mit DATEV und Lexware


Abschluss

Fachkraft für das betriebliche Rechnungswesen (Didact-Zertifikat)


Berufsperspektiven

Fachkräfte für das betriebliche Rechnungswesen finden ein Arbeitsumfeld in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbranchen sowie darüber hinaus in öffentlichen Verwaltungen, bei Verbänden und Stiftungen. Als versierte Spezialisten gehören sie zu den gefragtesten Bewerber/-innen auf dem Arbeitsmarkt.


Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an:
Kurs Flyer Download